Zurück zu den Pressemitteilungen

17 Aug, 2022

Globales Forschungsprogramm: Tilray treibt weltweite Cannabisforschung weiterhin voran

Köln, 17. August 2022. Tilray zählt nicht nur zu den führenden Unternehmen im Bereich der Herstellung von Cannabis-basierten Arzneimitteln, sondern ist auch einer der Vorreiter bei der Erforschung von Cannabis für medizinische Zwecke. Ziel des globalen Forschungsprogramms ist es, wissenschaftliche Erkenntnisse zu erlangen, die vor allem Patientinnen und Patienten mit stark beeinträchtigenden Erkrankungen zugutekommen sollen.

Tilray pflegt Partnerschaften mit führenden Forschungseinrichtungen auf der ganzen Welt, z. B. der New York University und der Columbia University. In den vergangenen Jahren und bis heute unterstützt das Unternehmen mehr als 20 klinische Studien und Beobachtungsstudien weltweit, um die Wirksamkeit von medizinischem Cannabis weiter zu untersuchen. Unter anderem wurde und wird der Einsatz von Cannabinoiden bei chronischem Schmerz, Angststörungen und posttraumatischer Belastungsstörung, Chemotherapie-induzierter Übelkeit und Erbrechen (CINV), essenziellem Tremor und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) erforscht. Die kindliche Epilepsie ist zudem ebenso Forschungsgegenstand wie auch der Einsatz von Cannabis-basierten Arzneimitteln bei älteren Patientinnen und Patienten.

„Wir sind stolz darauf, dass wir mit unserem globalen Forschungsengagement Pionierarbeit leisten, um den therapeutischen Nutzen von medizinischem Cannabis noch besser zu erforschen“, erklärt Sascha Mielcarek, Europa-Geschäftsführer von Tilray. „Unser Ziel ist es, dass wir künftig einer noch größeren Anzahl an Patientinnen und Patienten mit zum Teil schwerwiegenden Erkrankungen zuverlässige und wirksame Cannabis-basierte Arzneimittel zur Verfügung stellen und so deren Lebensqualität nachhaltig verbessern können.“

Erste vielversprechende Studienergebnisse bereits publiziert

Im Jahr 2021 wurden beispielsweise die Ergebnisse der Tilray Observational Patient Study (TOPS), einer umfangreichen Beobachtungsstudie mit mehr als 1.100 Patientinnen und Patienten, publiziert. Durch TOPS konnte gezeigt werden, dass durch die Gabe von medizinischem Cannabis die Medikamentenlast bei vorerkrankten Personen signifikant reduziert werden kann. Gleichzeitig konnte bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine signifikante Verbesserung der Lebensqualität beobachtet werden.1

Über Tilray

Tilray ist eines der weltweit führenden Unternehmen bei der Erforschung, Herstellung und dem Vertrieb von medizinischen Cannabinoiden. Dabei kann Tilray auf die Erfahrung mit über 70.000 behandelten Patienten in zwanzig Ländern auf fünf Kontinenten zurückgreifen. Weitere Information finden Sie auch auf www.tilraymedical.de.

 

1 Lucas P et al. Cannabis Significantly Reduces the Use of Prescription Opioids and Improves Quality of Life in Authorized Patients: Results of a Large Prospective Study. Pain Med. 2021 Mar 18;22(3):727-739. doi: 10.1093/pm/pnaa396. PMID: 33367882; PMCID: PMC7971472.

Pressekontakt national
3K Agentur für Kommunikation GmbH
Franziska Hennecke | Tamara Wemmer
Feldbergstraße 35
60323 Frankfurt am Main
+49 (0) 69 97 17 11-0
presse@3k-kommunikation.de
www.3k-kommunikation.de
Firmenkontakt national
Tilray Deutschland GmbH
Arne Wilkens
Breslauer Platz 4
50668 Köln
+49 (0) 30 7262 196 92
presse@tilray.de
www.tilraymedical.de
Zurück zu den Pressemitteilungen